Unseren Teilnehmern bieten wir zuverlässige Betreuung rund um die Uhr, in kleinen Gruppen, von sehr engagierten geschulten Betreuern, die Freude an dieser Arbeit haben, verantwortungsbewusst handeln und auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen.


 

Hallo ich bin der Rene,

der Familienverband und ich haben eine lange Geschichte zu erzählen. Seit ca. 20 Jahren engagiere ich mich, mit viel Leidenschaft in und um die Ferienfreizeiten. Darüber hinaus, gehöre ich dem Vorstand des Deutschen Familienverbandes Landesverband Thüringen e.V. an. Über diesen Weg habe ich meine Berufung, das Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, gefunden.

 

In einer nebenberuflichen Ausbildung habe ich, meinen Abschluss  zum Staatlich anerkannten Erzieher erfolgreich absolviert. Und arbeite in einer Grundschule in Jena im Schulhort.
Als Betreuer und Leiter von verschiedenen Ferienfreizeiten standen die Kinder und das Erleben immer im Vordergrund meiner Arbeit.

Da ich selber sehr naturverbunden bin, lag es in den letzten Jahren nah, die Leitungen und Organisation verschiedener Ferienfreizeiten wie z.B. "Pfadfinderfreizeiten "oder die Angelferienfreizeiten mit Leben  zu erfüllen. In meiner Freizeit gehe ich, wenn es mir die Zeit erlaubt, natürlich auch  Angeln.

- Rene -


 


Schon seitdem ich selbst ein Kind war, möchte ich mit Kindern arbeiten. Um mir diesen Traum zu erfüllen, befinde ich mich derzeit in der Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin.
Die Betreuung der Kids im Ferienlager erfüllt mich mit Freude und ermöglicht mir zudem das Sammeln von praktischen Erfahrungen.

- Doro-


 

Hallo, ich bin Saskia.



Ich bin 21 Jahre alt und studiere Heilpädagogik. Selbst würde ich mich als aufgeschlossen, hilfsbereit und abenteuerlustig beschreiben. Meine Freizeit gestaltet sich meist sehr abwechslungsreich. Seit nunmehr 15 Jahren bin ich in einem Karnevalsverein tätig. Das Tanzen ist zu einem meiner größten Hobbies geworden und ich freue mich jedes Jahr aufs Neue darauf. Nachdem ich ein FSJ an einem Förderschulzentrum gemacht habe, stand für mich fest, dass ich später auf jeden Fall mit Kindern  arbeiten möchte. Letztes Jahr habe ich Simone in einem Ferienlager besucht und durfte für einen Tag dabei sein. Um mehr Erfahrungen, auch für mein späteres Berufsleben, zu sammeln, freue ich mich sehr auf die Aufgaben und Herausforderungen, welche ein Ferienlager mit sich bringt.

- Saskia -